Die Sonne hat geblendet!

Alles begann wie jedes Jahr am Bahnhof Liestal beim Kiosk mit Begrüssung, einem Schwatz und Kaffee oder Tee und allenfalls noch etwas Essbarem dazu; dies aber alles auf eigene Rechnung. Im Gegensatz zum Grossaufmarsch vom letzten Jahr, dem Jubiläumsjahr, lag diesmal die Anzahl der Teilnehmer wieder im Rahmen der vorangegangenen Jahre; schade! Zum Glück für mich fanden sich sogleich drei weitere Jasser bzw. ein Jasser, Ruedi Rutscho – mein Jasspartner der letzten Jahre – und zwei Jasserinnen, die Schwestern Sandrina und Bettina Schweizer.